Montag, 31. Januar 2011



duane michals (favourite photographer!)

i'm back in frankfurt,the internship is over school started again
i forgot how cruel this feeling is
the empty senseless feeling after something you were longingly waiting for passed
i mainly sleep since i'm back,ignoring everything which i'm actually supposed to do
my clothes are still in my suitcase,i'm not even thinking about doing something for school

last week i was convinced that something in my mind changed
i even thought positive for some secounds and i resolved to change something in my life
do more on my own,with my hands,clothes and all that stuff..you know what i mean..right?
actually just DO something,not only existing.
but now everytime i wake up from all the sleep i take i just start thinking again
i really want to do something but nothing comes to my mind
i stay in the same position for hours,just thinking
about probably
nothing
all the words which i collected in my head which i wanted to post here:gone
all my ideas for clothes,jewellery:gone
all the book,movies i wanted to read/watch:way to exhausting
meet friends..uff.
tomorrow i'll drink a lots of coffee because
1.it keeps you away from food and i have to loose some weight (god save fast food,thank you berlin for all the weight i gained) and
2. it will maybe give me the motivation to do more than..
nothing
i like coffee
i'll change my life tomorrow and i today i'll start with watching i heart huckabees

arcade fire-ready to start





Kommentare:

  1. wie oft ich mir das schon vorgenommen habe, irgendetwas zu tun und nicht nur zu existieren und vor sich hin leben, in gedanken versunken. ich habs bis jetzt nicht geschafft, dir viel glück dabei & darauf das du es schaffst

    AntwortenLöschen
  2. So gut nachzuvollziehen. Im Kopf wirbeln einem tausend Gedanken auf einmal herum. Ein wildes Chaos, das einen nicht zur Ruhe kommen lässt. Doch irgendwie schafft man es am Ende nicht daraus einen klaren Gedanken zu fassen. Und wenn man sich aufraffen will, versucht etwas zu tun, ist man wie gelähmt...

    AntwortenLöschen
  3. Nice picture...btw, i'm just looking around some blogs, appears a pretty great platform you are using. I’m presently making use of WordPress for several of my websites but looking to change one of them above to a platform comparable to yours like a trial run. Something in specific you would suggest about it?

    AntwortenLöschen
  4. man kann die sache ja auch anders betrachten- dieser blog, die photos, die du heraussuchst und die worte, die du wählst, sind schon etwas. du machst etwas!
    manchmal fängt es schon damit an, dass es im kopf klick macht. alles kann etwas kreatives bergen. die art, wie du dir die haare frisierst, wie du dir die hausaufgaben ins notizbuch schreibst (haha, ok schlechtes beispiel vielleicht) oder selbst die zubereitung eines salats kann etwas wundervolles sein. man muss sich nur dessen vergewissern.
    sobald du jeden kleinen schritt anders wahrnimmst, besteht die möglichkeit dabei zuzusehen, wie das große ganze entsteht. irgendwann.
    es ist nicht alles eine reine parabel der belanglosigkeit.

    AntwortenLöschen
  5. Oh Kyra! Ich kann mich damit absolut identifizieren! Ich bin schon seit 10 Tagen hier und mein Koffer liegt noch immer hier rum... ich vermisse Berlin, will wieder zurück und ebenfalls was ändern. Grrr ...
    P.S. Danke für die ganzen Bilder ;P

    AntwortenLöschen
  6. @laura..du hast es noch mal sehr schön in deutsche worte geschafft..in der muttersprache kann man doch irgendwie alles besser ausdrucken
    nur englisch klingt schöner mhm das mit der sprache hier muss ich echt nochmal überdenken

    @hifhzil
    uhm..actually i just use blogspot.. i use a standart design by blogspot and i'm (even if i try to convince people i'm not) the biggest loser if it comes down to html etc sorry!

    @alice liebste alice möchtest du meine therapeutin sein?oder lieber mein life coach?

    AntwortenLöschen